"sehen, zielen, auslösen, verduften"     so beschreibt es Henri Cartier Bressons.

Und besser kann ich es nicht sagen.

Fotografie hat sich für mich dahin entwickelt dass ich den Moment, den winzigen Augenblick festhalten möchte, der eine kleine Geschichte in sich trägt, der berührt, der innehalten lässt.

Immer mehr faszinieren mich die Menschen, die Gespräche die durch das Fotografieren entstehen, die kurzen Begegnungen, die noch lange nachwirken.

All das versuche ich sichtbar zu machen, festzuhalten und nachklingen zu lassen.

Fotografieren bedeutet für mich auch im Alltag anders, bewusster zu sehen, Dinge wahrzunehmen an denen ich früher vorbei gegangen wäre, achtlos.

Mein besonderer Dank gilt meinem Sohn Arne, der einiges an Überzeugungsarbeit geleistet hat, ohne seine Hartnäckigkeit und Idee gäbe es diese Seite gar nicht. Viel Zeit und besonders Können hat er aufgebracht um diese Homepage zu programmieren. Ja und auch Anja möchte ich danken, sie hat für das Design gesorgt. Beide haben es geschafft meine Wünsche und Ideen auf den richtigen Weg zu bringen und zu verwirklichen.

Auf ein Gästebuch habe ich ganz bewusst verzichtet. Wer mit mir Kontakt aufnehmen möchte kann das gern über KONTAKT tun.

Ich freue mich sehr auf Euch/Sie.

 

Sehr freue ich mich auch:

über die Anfrage des Calvendo Verlages:

Nun ist es geschafft und meine  Kalender können erworben werden, z.B. bei AMAZON

Hier

http://www.calvendo.de/galerie/autor/andrea-aplowski/ 

entlang bitte

 

 

über den dritten Platz bei dem Fotowettbewerb " Altersbilder" vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

das Titelblatt auf dem "Ringgleiskalender"

die Veröffentlichung eines Bildes in dem Heft " fotocommunity (plus) "

Ausstellung "Portraitaufnahmen" in der "Musischen Akademie Braunschweig"

Ausstellung von "spontanen Portraitaufnahmen" im Luise-Schroeder-Haus

 

Mehr von mir auch

https://www.facebook.com/pages/Andrea-Aplowski/652184441545871

http://www.fotocommunity.de/fotografin/andrea-aplowski/1458930